tm-menu-burger

Energiezukunft heute gestalten

Startseite Blog Smart City, Smart Meter und ein Podcast

Smart City, Smart Meter und ein Podcast

Smarte Was?

Smart Cities – das ist ein Begriff, mit dem ganz unterschiedliche Assoziationen verknüpft sind: Von der pulsierenden asiatischen Metropole über Zonen mit autonom-fahrenden Autos bis hin zu digitalen Bürgerbüros. Aber unter einer Smart City ist mehr zu verstehen als die Reduktion auf technologische Upgrades. Mit der Smart City, also auf deutsch übersetzt “intelligente Stadt”, verbindet die Fachwelt eine Stadt, die fortschrittliche Technologie, erfolgreiche Wirtschaft und eine inklusive Sozialgesellschaft vereint. Intelligente Energiesysteme und IKT-basierte Infrastrukturen, Elektromobilität, Sektorkopplung, Erneuerbare Energien. Das alles sind Komponenten, die bei der Entstehung der Smart City von Bedeutung sind.

Wo also sind die Smart Cities in Deutschland? Und wie sieht die Entwicklung dahingehend aus?

 

FRANKLIN zeigt wie es geht

Es handelt sich in erster Linie um Stadtquartiere, die entweder neu gebaut oder im Bestand modernisiert werden. Diese werden zellulär, also kleinteilig, in smarte Quartiere verwandelt. Zahlreiche Forschungsprojekte haben bewiesen, dass Smart Cities durch die Kombination mehrerer Faktoren zur Energiewende beitragen und damit für den Klimaschutz sehr wertvoll sind. Ein bekanntes smartes Quartier, das sowohl die Modernisierung von Bestand, als auch den Neubau verfolgt, liegt auf dem Gelände einer  ehemaligen US-Kaserne in Mannheim und nennt sich FRANKLIN. Hier stehen die Einführung eines Energiemanagements und die Digitalisierung der Infrastruktur im Fokus. 

Durch den Einbau von intelligenten Messsystemen, Synonym für Smart Meter, schaffen es die Planerinnen und Planer von FRANKLIN, technologischen Fortschritt erlebbar zu machen. Die verbauten Smart Meter ermöglichen es zudem, nahezu in Echtzeit die Energieverbräuche der Bewohnerinnen und Bewohner zu verarbeiten und für Energieversorger verwertbar zu machen. Dadurch orientiert sich die Energielieferung bzw. das Angebot  an der Energielast bzw. der Nachfrage und wird schließlich entsprechend optimiert. Oder die überschüssige Energie wird auf andere Netze umgeleitet, die eine höhere Nachfrage haben. Auf lange Sicht sorgen Smart Meter und ein optimiertes Energiemanagement dafür, dass Energien effizienter genutzt und eingespart werden. 

 

C/sells setzt Meilensteine für die Energiewende

Mit einer solchen Energiezukunft befasste sich das Forschungs- und Demonstrationsprojekt C/sells. Melanie Peschel war hier als Arbeitspaketleiterin für die Partizipationsarbeit bei der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V. tätig. Mit den drei Leitmotiven Zellularität, Partizipation und Vielfältigkeit hat C/sells zwischen 2017 und 2020 viele Demonstrationsprojekte initiiert, in denen Musterlösungen für eine nachhaltige Energieversorgung ausprobiert und bewertet wurden. So wurde auch das Quartier FRANKLIN im Rahmen von C/sells mit Smart Metern ausgestattet. Dadurch wurde das Energiemanagement so optimiert, dass keine überschüssige Energie verloren geht.  Damit legten die Projektbeteiligten von C/sells wichtige Meilensteine für die Energiewende und die Smart Cities der Zukunft. Das smarte Deutschland ist also gar nicht mehr so weit entfernt.

 

Unsere Erkenntnisse für Alle zum Reinhören

Nach Projektabschluss zum Dezember 2020 hat sich Melanie Peschel mit Dr. Ole Langniß, dem damaligen stellvertretenden Gesamtprojektleiter von C/sells, zu einem ehrenamtlich tätigen Podcast-Team zusammengeschlossen. Innerhalb weniger Wochen wurden erste Podcast-Folgen aufgenommen, die das Ziel verfolgen die vielen wichtigen Erkenntnisse aus den C/sells Projektjahren in einem Podcast festzuhalten – und zwar für Alle. 

So entstand aus dieser ersten Idee “1,5° C/sellsius – Der Podcast”: Eine Gesprächsreihe mit vielen C/sells-Köpfen aus diversen Arbeitsbereichen, die ihre spannende Welt der Smart Cities und der voranschreitenden Digitalisierung mit Smart Metern erzählen. Von der Idee über die Realisierung bis zur anschließenden Reflexion, inklusive lehrender Herausforderungen und Schwierigkeiten. 

 

Wir möchten Euch zeigen, wie’s geht!

Mit diesem Podcast möchten wir Dich für das Thema sensibilisieren und überzeugen, dass die Energiewende in Deutschland technologisch gelingen kann. Das Projekt C/sells soll als Blaupause dienen und so zeigen, dass es vielfältige Lösungsansätze gibt, gemeinsam die Energiezukunft zu gestalten. 

Hör rein, und lass Dich inspirieren!

Mehr zum Stöbern